Menü

Umweltstation: Auch Märchen können ein tiefes Natur- und Umweltbewusstsein wecken

In Kooperation mit der Frauenselbsthilfegruppe Krebs bot die Umweltstation Anfang August eine naturnahe Veranstaltung, die gleichzeitig auch der Seele guttun sollte.

Umweltstation Märchen_Foto Beate Beyrich-1
Umweltstation Märchen_Foto Beate Beyrich-1
Erzählerin Kerstin Lauterbach in der Umweltstation der Stadt Würzburg. Foto (c): Beate Beyrich

Unter dem grünen Dach der Bäume der Umweltstation der Stadt Würzburg lauschten die Frauen der Erzählerin Kerstin Lauterbach und ihren spannenden, lebendigen Märchen, die immer wieder den Sieg des Guten zum Thema hatten. Und diese Siege waren immer nur möglich, weil die Heldinnen und Helden mit Respekt gegenüber der Natur handelten. Ein tieferes Natur- und Umweltbewusstsein ließ sich durch diese Märchen neu entdecken, das stellten die Zuhörerinnen fest.

Kerstin Lauterbach ist ausgebildete Geschichtenerzählerin und Mitglied der Gilde der „Märchenerzähler der Europäischen Märchengesellschaft“. Sie versteht es, den Kern von Geschichten zu erschließen, deren Botschaften wirksam werden zu lassen und die kreative Macht der Sprache nach außen zu tragen.

(04.08.2022)

>>> zurück