Menü

Modern, Nachhaltig, Wirtschaftlich – Stadtreiniger nehmen neues Büro- und Sozialgebäude in Betrieb

Im Rahmen der offiziellen Übergabe und Inbetriebnahme wurde das neu errichtete Büro- und Sozialgebäude am Betriebsstandort Heuchelhof an die Nutzer übergeben.

Das Gebäude bietet sowohl der Abteilung Straßenreinigung als auch der Abteilung Abfalldienste Aufenthalts-, Wasch- und Umkleidemöglichkeiten für knapp 40 Beschäftigte. Zusätzlich ist ein Büroraum für Führungskräfte entstanden.

„Nach einem Jahr Bauzeit und einer Gesamtinvestition von rund 1,2 Millionen Euro haben wir die Infrastruktur zur Erbringung von kommunalen Dienstleistungen der Daseinsvorsorge signifikant und nachhaltig gestärkt“ teilt Wolfgang Kleiner, Kommunalreferent und Werkleiter des Eigenbetriebs die Stadtreiniger mit. 

Von dem Außenstandort aus werden Reinigungs- und Winterdienstleistungen im Stadtteil Heuchelhof und angrenzenden Stadtteilen durchgeführt. Eine Salzlagerhalle und Soleeinrichtung ermöglichten kurze Wege im Winterdienst. Zusätzlich wird auf dem Gelände ein Wertstoffhof betrieben.

Beim Bau wurde eine Photovoltaikanlage installiert, die nachhaltig elektrische Energie für das Gebäude liefert. Mit der Fasadenbegrünung liefern die Stadtreiniger einen Beitrag Biodiversität und Kühlung des Gebäudes im Sommer.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen wie der Corona-Pandemie und der Ukraine-Krise konnten sowohl Zeit- als auch Kostenrahmen eingehalten werden.

Bild Eröffung
Bild (von rechts nach links): Michael Stevens, Bauleiter Fa. Göbel Bau, Philipp Kuhn, Betriebsleiter der Stadtreiniger, Rudolf Kosel, Architekturbüro Kosel, Wolfgang Kleiner, Werkleiter der Stadtreiniger, Frankz-Josef Hein, stv. Abteilungsleiter Abt. Straßenreinigung und Winterdienst. Foto: Christian Plattner

>>> zurück